Miederversorgung bei Skoliose

Korsette helfen bei Skoliose

SkoliosetherapieBei der Skoliose handelt es sich um eine dreidimensionale Fehlstellung der Wirbelsäule mit Seitverbiegungen, Verdrehungen und einer damit einhergehenden Veränderung des Rumpfes. 90 % aller Skoliosen sind idiopathisch was bedeutet, dass die Ursache nicht bekannt ist. Skoliosen treten im Kindes und Jugendalter auf und können bis Ende des Wachstums mittels Korsett behandelt werden.

Mit der Korsett-Therapie kann wachstumslenkend eingegriffen werden um bestehende Krümmungen der Wirbelsäule zu verringern und einer weiteren Verschlechterung vorzubeugen. Bereits seit den 1940ern werden Korsette verschrieben, um eine fortschreitende Skoliose aufzuhalten. Die Korsett-Therapie erfolgt in enger Kooperation mit dem behandelnden Arzt und ihre Wirksamkeit wird mittels Röntgenaufnahmen überprüft.

Bis zum Wachstumsabschluss muss das Skoliosekorsett mindestens 16 Stunden pro Tag getragen werden. Je länger die Tragedauer umso besser ist der Erfolg, wie der englische Arzt Stuart Weinstein in seiner Studie "Effects of bracing in Adolescents with Idiopathic Scoliosis" belegt.

Dieselbe Studie wurde bereits 2013 in dem sehr interessanten Artikel "Korsette helfen bei Skoliose" in science/orf veröffentlicht.

Je nach Form der Verkrümmung werden unterschiedliche Korsette gewählt.

  • CHENEAU-KORSETT

    Cheneau-Korsett

    Thorakale Skoliosen

    Das Chêneau-Korsett ist der aktuelle Standard für die Behandlung von thorkalen und doppelbogigen Skoliosen. Die Tragedauer ist beim „full time bracing” 23 Stunden und „part time bracing” 8 bis 16 Stunden täglich.

  • BOSTON BRACE

    Boston Brace

    Lumbale Skoliosen

    Das Boston Brace wird bei überwiegend lumbalen Skoliosen empfohlen. Die Tragedauer ist beim „full time bracing” 23 Stunden und „part time bracing” 8 bis 16 Stunden täglich.

  • NIGHT TIME BRACE

    Night Time Brace

    Nacht-Behandlung

    Das Night Time Brace wird ausschließlich bei Nacht während des schlafens in Überkorrektur verwendet. Die beste Wirkung wird bei überwiegend lumbalen Skoliosen bei Risser 1 erzielt.

Der Modellabdruck des Körpers wird mit einem 3D-Scanner berührungslos durchgeführt. Durch die langjährige Erfahrung und modernste Technologie des SEPIN-Teams bei der Herstellung und Anpassung ist ein optimales Ergebnis garantiert.

Weitere Infos dazu finden Sie im PDF-Dokument
"Korsettversorgung bei idiopatischer Skoliose"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen